Unermüdlich für Leberecht im Einsatz

Höchster Kreisblatt, 19. Januar 2013
Stilecht im Bembel übergaben der Wirt des Gasthauses „Zum Bären“ Frank Wellert, und seine Frau Evangelia das beim festlichen Turmblasen an Heiligabend mit dem Glühwein-Ausschank gesammelte Geld für Leberecht an Kreisblatt-Redakteur Holger Vonhof: Auf den Cent genau 1045,18 Euro sind dabei zusammengekommen (wir berichteten), die nun von der Leberecht-Stiftung unserer Zeitung für geistig und körperlich behinderte Kinder in der Region verwendet werden können.

Weiterlesen

Jetzt geht’s raus an den Sommerstrand

Frankfurter Neue Presse, 26. Mai 2012 (Auszug)
Frankfurt am Meer. Die Stadt glüht. Über Pfingsten soll es sommerlich warm bleiben. Wer kann, geht heute, morgen und am Montag ins Schwimmbad oder in den Biergarten. Oder noch besser: in einen Beach Club. Denn das Meer liegt praktisch vor der Haustür.
Weiterlesen

Gastronomie muss ehrlich sein

FBMA-Herbsttagung mit Trendtour Frankfurt

AHGZ, 29. Oktober 2011
„Frankfurts Gastronomie- und Hotellandschaft hat sich gut entwickelt. Die Stadt bietet große Vielfalt“, resümierte Udo Finkenwirth, Präsident der Food + Beverage Management Association (FBMA), bei der Herbsttagung in Frankfurt. Dort nahmen die F&B-Experten einige Konzepte unter die Lupe. Auf dem Programm standen Trends, Konzepte, Regionalität sowie das internationale Netzwerk.

Weiterlesen

Kurzurlaub im Beachclub

Frankfurter Stadtstrand-Szene: Cocktails, Kanukurse und Partyevents locken Sonnenhungrige

AHGZ, 19.06.2010 (Auszug)
Bei aller WM-Begeisterung ist der Sommer auch die Zeit der Beach-Clubs. An den Ufern der beiden großen Flüsse der Region Frankfurt Rhein-Main haben Gastronomen ihre Außenbereiche gästetauglich gemacht.

Weiterlesen

Der Sommer kann kommen

Strandbars und Sonnencafés

Frankfurter Rundschau, 07. April 2009
Wochenlang hat die Stadt auf die Sonne gewartet, auf wärmende Strahlen. Nun packen die Ersten ihre FlipFlops aus – und gehen ans Mainufer. Zum Trinken, zum Genießen, zum Seele auftanken.

Weiterlesen

Frankfurt giert nach frischer Luft

In der Bankenmetropole locken ambitionierte Gastronomen mit trendigen Konzepten unter freiem Himmel

AHGZ, 31. Mai 2008 (Auszug)
Gastronomen wissen auch die kleinste Ecke zu nutzen, Hauptsache sie ist open-air, damit sie ihre Gäste unter freiem Himmel bewirten können. Sobald die Temperaturen in unseren Breitengraden auch nur einigermaßen erträglich sind, sitzen „alle“ am liebsten draußen. In Frankfurt wie anderswo.

Weiterlesen

Ausgezeichnet: Schiffsmeldestelle gewinnt den Gastronomiepreis

Redaktion Schiffsmeldestelle, September 2007
Eine Auszeichnung für besondere Qualität und Gastfreundschaft in Hessen in der Kategorie „Innovative Gastronomie“ wurde uns von Hans-Jürgen Hautmann, Geschäftsführer HJH-Marketing überreicht.

Weiterlesen

Frankfurt-Höchst: Salsa im Sommergarten

foodservice Branchennews, 23. Juli 2007
Mit der Schiffsmeldestelle in Höchst buhlt eine weitere Frankfurter ‚Wasser-Location’ um sonnenhungrige Gäste. Der Sommergarten am Mainufer tief im Westen der hessischen Metropole ist seit Mitte April in seiner zweiten Saison geöffnet und lockt mit Cocktail, Drinks und Snacks wie Brezeln und Ciabatta vor allem Ausflügler an. Betreiber sind die Inhaber des benachbarten Restaurants „Zum Bären“, Frank und Lizza Wellert.

Weiterlesen

Gastro Award Hessen 2006 „Goldener Zapfhahn“ für die Schiffsmeldestelle

Redaktion Schiffsmeldestelle, 28. September 2006
Stolz präsentieren wir Euch das Gratulationsschreiben für unsere Auszeichnung von der Radeberger Gruppe KG, Frankfurt: „Mit Ihren Engagements haben Sie deutliche Zeichen gesetzt, wie Innovationen in der Gastronomie aussehen können. Sie haben die „Schiffsmeldestelle“ am Höchster Mainufer initiiert und zu einer echten Attraktion entwickelt. Mit viel Gespür haben Sie dort ein außergewöhnliches gastronomisches Konzept realisiert, das die Wünsche und Sehnsüchte der Menschen trifft.

Weiterlesen

Urlaub am Höchster Mainufer

Höchster Kreisblatt, 15. März 2006 (Auszug)
Von diesen Sommer an führt der Weg in den Urlaub direkt zum Höchster Mainufer. Dort, auf Höhe der ehemaligen Schiffsmeldestelle, werden ab Mai Liegestühle, Cocktails und die Aussicht auf den Fluss an das neu gestaltete Ufer locken und schnell Ferienstimmung aufkommen lassen.

Weiterlesen